Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft

für Suchtkranke und Angehörige

Diözesanverband Freiburg e.V.

KreuzbundDiözesanverband Freiburg e.V.

Wikimedia

Bericht: Grillfest Kehl 2020

Zeit25.7.
OrtHesselshurster Waldsee, Willstätt
BerichtThomas Langfeld
BilderBernd Galowski

2020 ist ein ganz besonderes Jahr! Es begann wie gewohnt, doch dann kamen in den Nachrichten die ersten Infor­mationen über das Coronavirus Sars-CoV-2 auf.

Im März kam auch in unseren Kreuz­bund­gruppen das Thema zur Sprache. Ab dem 22.3. sprach unsere Bundesregierung ein Kontaktverbot aus, so dass wir keine Gruppen­abende mehr anbieten konnten. Bis zum 16.5. stand das Leben in unserem Land so gut wie still. Danach gab es immer mehr Lockerungen und wir konnten Gruppe für Gruppe wieder öffnen.

Am 25.7. konnte die Kreuz­bund­gruppe Kehl ihr jährliches Grillfest, welches schon im Februar bei der Gemeinde Willstätt-Hesselhurst angemeldet wurde, in kleinerem Rahmen als gewohnt abhalten. Zunächst erarbeitete Gruppen­leiter Bernd Galowski mit dem Ortsvorsteher ein Hygienekonzept. Als dieses feststand, konnten wir für das Fest einladen und das eine oder andere noch planen und absprechen.

So begann dieser Tag mit guten Aussichten auf schönes Wetter. Gegen 9 Uhr trafen sich die ersten Helfer zum Herrichten des Grillplatzes. Beim Stellen der Sitzgarnituren musste diesmal auf den nötigen Abstand geachtet werden. Es wurden Desinfektionsmittel bereitgestellt und eine Anwesenheitsliste ausgelegt, in die sich alle Besucher eintrugen.

Gegen 11 Uhr kamen dann so nach und nach die Gäste und das Feuer für den Grill wurde entfacht. Als genügend Glut im Grill vorhanden war, begann unser diesjähriger Grillmeister Otmar Frech, Gruppen­leiter der Kreuzbund Gruppe Bühl, mit seinen Künsten. Als das erste Grillgut fertig war, bedienten sich die Gäste auch am reichhaltigen Salatbuffet. Ab 16 Uhr gab es dann noch ein Kuchenbuffet, das unsere Herz höher schlagen ließ.

Trotzdem es in diesem Jahr weniger Gäste als die Jahre zuvor waren, kam es dennoch zu interessanten Gesprächen. Weil das Wetter mitmachte, ging der Eine oder Andere in den neben dem Grillplatz liegenden Badesee zur Abkühlung.

Zum Schluß bedankte sich Bernd Galowski bei den Gästen für ihr Kommen und bei den fleißigen Helfern, die schon morgens beim Aufbau und den Vorbereitungen geholfen haben. Auch für die Salat- und Kuchenspenden dankte er allen.

Nun hoffen wir, das wir im nächsten Jahr wieder ein Grillfest unter gewohnten Umständen abhalten können.