Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft

für Suchtkranke und Angehörige

Diözesanverband Freiburg e.V.

KreuzbundDiözesanverband Freiburg e.V.

Beschreibung: Paar Seminar 2020

Zeit3.–5.7.2020
OrtBildungshaus St. Bernhard, Rastatt
ThemaWas Beziehungen stark macht
ReferentThomas Cramer, Kliniken Wied

Eine glückliche Familie zu haben gehört zu den wichtigsten Wünschen vieler Menschen. Für die meisten davon zählen Werte wie gegenseitiger Respekt, Liebe, Zärtlichkeit und Treue zu den Hauptmerkmalen, damit eine Partner­schaft auf Dauer gelingen kann. Gerade an diesen Themen scheitern viele Beziehungen. Ganz wesentlich gehört dazu auch die Entwicklung eines stabilen „WIR-Gefühls“. Bei Befragungen von Geschiedenen finden sich unter den Hauptgründen, die zur Scheidung geführt haben große Defizite in der Gesprächskultur, Egoismus, mangelnde Ehrlichkeit und Treue.

Der Psychologe John Gottman [1] stellte fest, wie schnell sich die Abwärtsspirale zu drehen beginnt, wenn negative Gesprächsmuster die Kommuni­kation dominieren. Meist beginnt es mit verallgemeinernden negativen Bemerkungen, destruktiver Kritik, verächtlichen Aussagen und Schuldzuweisungen. Darauf folgen unweigerlich Verteidigung und Gegenangriff. Diese Spirale dreht sich solange, bis einer der Gesprächspartner überfordert ist und den Rückzug antritt. Oft wird der Partner einfach stehen gelassen, und sein Angriff läuft ins Leere. Jedesmal wenn ein Streit in dieser Weise abläuft, bekommt das Fundament dieser Beziehung ein paar Risse, bis es schließlich auseinanderfällt.

Ziele, damit Beziehungen krisenfest werden sind z.B.: Wert­schätzung ausdrücken. Was immer du an deinem Partner schätzt, er muss es von dir hören. Einander Unter­stützung geben. Zeit zu Zweit. Miteinander Lachen. Hindernisse beseitigen. Einander entdecken. Gleich­gewicht in der Partner­schaft finden.

In diesem Seminar wollen wir uns mit diesen Zielen beschäftigen. In Rollenspielen, Kleingruppen und Gesprächen soll dies geübt und vertieft werden. Diese erlernten Mechanismen können eine dauerhafte Abstinenz sichern. Dies fördert die Weiterentwicklung des Einzelnen und seines Umfeldes, sowohl beruflich als auch privat.

Literatur

[1] Gottmann, J. M.; Die 7 Geheimnisse einer glücklichen Ehe; Ullstein (2014). ISBN 978-3-548-37545-8