Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft

für Suchtkranke und Angehörige

Diözesanverband Freiburg e.V.

KreuzbundDiözesanverband Freiburg e.V.

Bericht: Sommerfest Lindenhof 2019

Zeit6.7.
OrtRehaklinik Lindenhof
BerichtFriedrich Mey
BilderFriedrich Mey

Am 6.7.2019 hat das zum festen Bestandteil des Jahresprogramms gehörende traditionelle Sommerfest in der Rehaklinik „Lindenhof“ in Schallstadt-Wolfenweiler stattgefunden. Die Rehaklinik Lindenhof, ein ehemaliger alter Gutshof mit einem schönen Innenhof, ist seit 1982 Fachklinik zur Neuorientierung und Gesundung für sucht­mittel­abhängige Frauen.

In der klinischen Einrichtung stellen sich regelmäßig die Gruppierungen und Verbände der Sucht­selbst­hilfe aus der Stadt Freiburg und der Umgebung vor. Seitens der Klinikleitung wird dieser Vorgehens­weise ein sehr hoher Stellenwert beigemessen. Der regelmäßige Besuch einer Selbsthilfegruppe ist ein wichtiger Baustein für eine dauerhafte abstinente Lebensweise. Diese Kernbotschaft wird in den Vorstellungs­runden vermittelt.

Den Gruppierungen und Verbänden der Sucht­selbst­hilfe steht Frau Gisela Koop, Suchttherapeutin als Ansprech­partnerin zur Verfügung. Von ihr wird zweimal im Jahr ein Treffen der Vertreter bzw. Ansprech­partner der Gruppen als Plattform für den gegenseitigen Erfahrungs­austausch organisiert. In diesem Kontext erfolgt auch die Abstimmung der Vorstellungstermine.

Bei dem Sommerfest sind die Gruppierungen und Verbänden der Sucht­selbst­hilfe jeweils mit einem Infostand vertreten, so auch in diesem Jahr. In den Kernzügen handelt es sich bei dem Event um ein Wiedersehen ehemaliger Patientinnen mit der klinischen Einrichtung. Ein Rahmenprogramm gehört zum festen Bestandteil. Der Auftakt in diesem Jahr stellte eine besinnliche Feierlichkeit im Raum der Stille im Untergeschoss des Hauptgebäudes dar. In diesem Kontext kam den Schlagworten Kreativität, Gesundheit, Frieden, Freiheit und Selbstliebe eine essentielle Funktion zu.

Das weitere Rahmenprogramm hat im Innenhof stattgefunden. Für diesen Zweck wurden Tische und Stühle und eine kleine Bühne aufgebaut. Für eine ausreichende Bewirtung der Gäste wurde ebenfalls gesorgt. Die musikalische Umrahmung erfolgte in Teilen durch das Musikquartett Annelie Schwindt. Die weitere Ausgestaltung von Programmpunkten ist durch Patientinnen, deren Kinder und das Team des Lindenhofs vorgenommen worden.

Die Vorstellung des Kreuzbundes in der Reha­bili­tationseinrichtung erfolgt nunmehr im zweiten Jahr durch die Gruppe Titisee-Neustadt.