EVA

Frühjahrstreffen der Freunde im Gesprächskreis 55plus

am 29.6.2014 im Blühenden Barock in Ludwigsburg

Die Wettervorhersage meinte es nicht gut mit uns: Regenwahrscheinlichkeit 80 Prozent!
Dies war vielleicht der Grund dafür, dass von 40 angemeldeten Teilnehmern sich nur 25 Unerschrockene auf den Weg nach Ludwigsburg machten.

Wir trafen uns gegen 11:00 Uhr am Haupteingang mit aufgespannten Regenschirmen. Rolf Stratemeyer begrüßte uns alle herzlich und…siehe da: Der Wettergott hatte ein Einsehen. Es hörte auf zu regnen, wir konnten unseren Rundgang beginnen und bereits vor dem Mittagessen einen ersten Eindruck von dieser herrlichen Parkanlage gewinnen. In der Cafeteria am Rosengarten waren die Stühle und Tische bereits trocken gewischt, so dass wir uns gemeinsam im Freien unter einem Vordach stärken konnten. Nach dem Essen trennten wir uns in verschiedene Gruppen und eroberten den Park.

Eine Gruppe wollte das herrliche Residenzschloss besichtigen. Die Führungen dazu finden in der Saison an Sonntagen alle 30 Minuten statt.

Rund um das Residenzschloss bietet das Blühende Barock auf rund 30 Hektar eine einzigartige Parklandschaft. In der ältesten und schönsten Gartenschau Deutschlands finden sich abwechslungsreiche Eindrücke für alle Sinne, in einer besonderen Umgebung - behutsam inszeniert von nimmermüden Gartenkünstlern. Vom Rosen- bis zum Apothekergarten, vom Japan- bis zum Sardischen Garten - raffinierte Arrangements, wohin der Blick auch fällt.

Die Blütenpracht der unterschiedlich gestalteten Gärten, die romantische Parkanlage mit ihren verschlungenen Pfaden und der liebvoll angelegte Märchengarten machten den Besuch zu einem unvergessenen Erlebnis.

Der Abschluss des Tages war in der Cafeteria am Rosengarten bei Kaffee und Kuchen vorgesehen. Die ParkbesucherInnen trafen sich alle wie vereinbart, nur die SchlossbesichtigerInnen hatten sich still und heimlich verkrümelt, so dass die Veranstaltung teilweise nicht wie geplant beendet werden musste, kein Gruppenbild mit allen Teilnehmern gemacht und man sich nicht einmal einen guten Heimweg wünschen konnte.

Das Wetter hat gehalten und unsere Regenschirme kamen nicht mehr zum Einsatz. Es war ein gelungener Tag. Danke an Rolf für die Organisation und an den DV für die Übernahme der Eintrittsgelder.

Bericht: Bärbel Kempermann -Gruppe Ettlingen II-
Fotos: Jutta Kirn, Rolf Stratemeyer