zurück

 

 

Bruchsaler und Pforzheimer Kreuzbündler on Tour
Besuch der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd am 1. Juni 2014

9 reiselustige „KreuzbündlerInnen“ aus den Gruppen Bruchsal und Pforzheim erlebten unbeschwerte und erlebnisreiche Stunden in der Landesgartenschau.


Nach 1stündiger Fahrt mit dem von Helmut organisiertem Kleinbus der Marke Mercedes erreichten wir bei herrlichem Wetter das groß angelegte Areal „Himmelreich“.
Unsere erste Anlaufstelle, wie kann es anders sein, war das Landfrauencafe. Zu unserer Überraschung gab es leckeren Fingerfood, süße Teilchen und frische Brotaufstriche gegen eine Spende, dies stimmte uns auf den Tag ein.

Natürlich gab es vieles zu sehen, Beete voll unterschiedlicher Blumen und Farben, eine Augenweide. Die unterschiedlichsten Pavillione aus verschiedenen Materialien wurden in den Planungen auch mit Rücksicht auf Kinder konzipiert, im gesamten Parcour durch das großzügig gestaltete Waldgebiet ziehen sich tolle Holzmurmelspielbahnen, jung und alt haben ihren Spass daran, so wird der ca. 3km lange Weg in die Stadt „Erde“ kurzweilig gehalten.

Insgesamt hat die Stauferstadt einen 30 Hektar großen Erlebnisraum geschaffen, die historische Altstadt (Erdenreich) verbindet den 130 Meter höheren gelegenen Landschaftspark (Himmelreich). Das Highlight im „Himmel“ ist ein 40 Meter hoher Aussichtsturm aus Holz, auf den haben wir uns nicht gewagt. Durch das Gelände fährt das sog. Stromer-Zügle, ein elektrisch betriebener kleiner Transporter oder ein Shuttle-Bus, wir haben die Möglichkeit gern in Anspruch genommen, die Beine machten sich nun doch bemerkbar.


Nach dem Mittagessen konnten wir unsere weiteren Gruppenmitglieder der Tanzgruppe aus Heidelberg begrüßen. Ihr Auftritt im Rahmen der Breitensportformationen Baden Württemberg war phänomenal, zum einen das Outfit, der Auftritt sowie die gesamte Choreografie. Wunderschön anzusehen, die Rhythmik, die Bewegungsabläufe, die Stimmigkeit – herrlich. Das Zusammenspiel der Gruppe, jeder Einzelne hat seinen Beitrag geleistet, das Puplikum dankte mit stürmischem, nicht enden wollenden Beifall und verlangte zurecht Zugabe, die blieb aus Mangel am Zeitbudget versagt. Diese unsere Tanzgruppe ist ein Augenschmaus.


Aber, alles geht irgendwann einmal zu Ende, nach dem leckeren Eis in der schönen Altstadt war nun an die Rückreise zu denken. Mit vielen schönen Erlebnissen und Erinnerungen an den gelungenen Tag sind wir uns alle wieder ein Stückchen näher gekommen. Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und unseren Fahrer Helmut.

Also dann, bis zum Nächstenmal. Bleibt alle gesund und zuversichtlich, das Leben ist schön !!

Zusammenfassung Irene Schmidt, Gruppe 3 PForzheim

oben