zurück

 

 

Städtefahrt nach Konstanz am

23.06.2012

Für mich und meine Tochter eine willkommene Abwechslung, auf die wir uns schon Tage zuvor gefreut hatten. Welche Leute werden diesmal dabei sein ? Trifft man viele bekannte Gesichter ?

 

Morgens um 07:00 Uhr war Abfahrt am Bahnhof Bruchsal, d. h. früh aufstehen und zügig fertig machen. Pünktlich fuhren wir ab und sammelten nach und nach mehr Leute ein. Haltepunkte Durlach, Offenburg und Freiburg, bis der letzte Platz im Bus besetzt war.

 

Die Fahrt nach Konstanz dauerte vier Stunden. Die Zeit war kurzweilig, man hatte ja viele Gesprächspartner und wechselte auch zwischendurch die Plätze.

 

Bei herrlichem Sonnenschein wurden wir in Konstanz von der Konstanzer Gruppe in Empfang genommen. Weiter ging es zum ‚Konzil‘, ein Lokal mit Seeblick. Wir genossen das herrliche Mittagessen im Freien. Hier kam schon ein bisschen Urlaubsgefühl auf.

 

 

Die Konstanzer hatten zwei Stadtführerinnen organisiert.

In zwei Gruppen starteten wir zu den Sehenswürdigkeiten in Konstanz, z. B. das Münster und erhielten viel Wissenswertes.

Einige nutzten die Zeit auch mit Boot fahren. Der obligatorische Eisbecher kam natürlich auch nicht zu kurz.

Leider mussten wir um 16:20 Uhr schon wieder mit dem Bus Richtung Heimat. Gerne wären wir noch länger in Konstanz geblieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elke Huber

 

 

oben