zurück

 

 

 

Single-Seminar

vom 13.-15.05.2012 in Bühl-Neusatzeck

 

 

Am Freitag Abend begann unser 1. Single -Seminar mit dem

gemeinsamen Abendessen. Dabei wurde uns klar ,dass es ein

wunderbares Seminar Wochenende werden würde .

Die Gruppe war sofort miteinander im Gespräch und auch bei der anschließenden Vorstellungsrunde gab es keinerlei Berührungsängste.

Wir waren so vertieft, dass Manfred uns daran erinnerte, dass es schon 9 Uhr Abends sei. 

 

Ein paar von uns ließen es sich auch nicht nehmen, in die Eisdiele

herunter zufahren. 

 

Nach dem Frühstück setzten wir unser Seminar fort. Frau Koop erstellte

mit uns eine Tabelle über Vor- und Nachteile des Alleinseins.

Schnell wurde allen bewusst, dass Alleinsein und Einsamkeit zwei

völlig unterschiedliche Wörter,mit je einer anderen Bedeutung waren . 

Einsamkeit bedeutet für viele Traurigkeit, ein ungutes Gefühl

oder eine Belastung.

 

Alleinsein kann auch genossen werden : Man ist für sich selbst

verantwortlich , erlebt gerne die Ruhe, Stille und Zufriedenheit.

In der anschließenden Gruppenarbeit ging es um die Herausforderung

des Alleinlebens , z.B. : 

in der Gestaltung des Alltags 

oder in der Auseinandersetzung mit sich selbst .

Auch wurden Lösungen gefunden, welche Chancen und Freiheiten

damit verbunden sein können.

 

Nach einer kurzen Pause wurden wir kreativ .

Wir gestalteten aus 16 kleinen Bildern ein großes Bild ,

wobei jedes einzelne Kunstwerk für den Künstler oder Künstlerin

eine eigene Geschichte darstellte. 

Der Hintergrund dabei war,dass zwar jeder einzelne ein

eigenes Bild gestaltete ,jedoch alle zusammen ein großes Bild ergaben.

Aus einzelnen Personen ergab sich eine Gruppe.

 

 

Nach der Mittagspause gab es noch ein paar Fakten. 2010 gab es 35,9% Einpersonenhaushalte ( Frauen ) ,bei den Männern waren es 63 % .

 Die Höhe der Anzahl  der alleinlebenden  Männern  von 25 -30 Jahren steigt stetig . Bei den Frauen erfolgt der Anstieg erst nach dem 55. Lebensjahr.

Beim Abendessen beschlossen wir, dass wir ( die treuen Bayern Fans blieben lieber vor dem Fernseher ) noch ein Eis essen gehen wollten .

Dies war ein schöner Abschluss. Am Sonntagmorgen wurde noch besprochen was von dem Seminar erwartet wurde,  und wie es dann tatsächlich war.

Wir wurden darin bestätigt, dass es gut war, ein solches Seminar abzuhalten . 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein paar Feedbacks :

 

-Es war wunderbar mit so vielen netten Menschen ein schönes

Wochenende zu verbringen

 

 

 

 

-Das Single Seminar war eine Neufindung in meinem Leben

 

 

-Gib jedem Tag die Chance der beste in deinem Leben zu werden

-Danke für das Lehrreiche und schöne Wochenende.

 

 

 Wir möchten uns bei euch allen für das schöne

Seminar-Wochenende bedanken, es hat viel Spaß gemacht

mit euch zu arbeiten und ihr habt dazu beigetragen,

dass es so ein großer Erfolg wurde. Lieben Dank !!

Auch ein großes Dankeschön an Frau Koop vom Lindenhof

in Schallstadt für die vielen tollen Ideen. 

 

 Bis bald 

 

      Sabine Müller  Kb Gruppe IV Freiburg                      -               Thomas Stockmann  Kb Gruppe Schwetzingen

 

 

 

oben